Business WhatsApp

Gestern habe ich mit Michael Elbs über die Möglichkeiten gesprochen, WhatsApp auf der Webseite einzubinden und als weiteren Kanal der Kontaktaufnahme zu nutzen. Michael Elbs ist einer von wenigen Experten, die sich mit der der geschäftlichen Nutzung von WhatsApp beschäftigen. Neben seiner Arbeit als Dozent und Autor für verschiedene Magazine, berät er Unternehmen bei der Einführung von WhatsApp und anderen digitalen Kommmunikationsprozessen.

Michael, jeder nutzt WhatsApp privat, aber es herrscht große Unsicherheit, was die geschäftliche Nutzung angeht. Warum ist das so?

Michael Elbs

Michael Elbs

Einen großen Anteil dieser Verunsicherung hat die Umsetzung der DSGVO vor 2 Jahren beigetragen. Auch zurecht.

Denn wir wissen alle, dass WhatsApp zu Facebook gehört und Facebook nicht zimperlich mit der Weitergabe und Nutzung unserer Daten ist. Doch schon bald hat WhatsApp erkannt, dass sie in Sachen Datenschutz aktiv werden müssen und so wurde WhatsApp-Business entwickelt.

Was genau ist WhatsApp Business?

WhatsApp Business ist eine App, die entweder auf dem Telefon oder auf einer separaten Box installiert werden kann und völlig unabhängig vom „normalen“ WhatsApp funktioniert. Der Kunde kann dann mit seinem normalen (privaten) WhatsApp mit der Fima chatten, ohne dass die privaten Kontaktdaten aus dem Telefonbuch weitergegeben werden.

Und wie unterscheidet sich WhatsApp Business vom privaten WhatsApp?

Die App ist umfangreicher. Es können z.B. Profileinstellungen vorgenommen werden, die beim normalen WhatsApp nicht möglich sind. Auch sehr interessant sind die Schnellantworten. Diese Funktion kann vielerlei Geschäftsprozesse erleichtern und das Tippen ersparen. Technisch bietet WhatsApp Business die Möglichkeit den Informationspflichten, welche die DSGVO fordert, gerecht zu werden. Daher empfehle ich unbedingt WhatsApp Business in der Geschäftskommunikation zu nutzen, und nicht die Privatanwendung. Neben WhatsApp kann ich zusätzliche Vorkehrungen treffen, die Kontakte zu schützten. Das kann durch z.B. mit einer vorgeschalteten Website realisiert werden.

Das heißt, wenn ich WhatsApp auf der Webseite einbinde, ist das 100% datenschutzkonform?

Wahrscheinlich nicht 100%, aber zumindest so, dass WhatsApp-Business für die normale Businesskommunikation einsetzbar ist. So wie auch bei anderen Anwendungen im Web- und Kommunikationsbereich die datenschutzrechtlichen Vorgaben in der Theorie und in der Praxis teilweise noch nicht übereinstimmen. Dieses Gesetz wurde von Juristen gemacht und die technische Umsetzung hat seine Tücken. So ist z.B. immer noch nicht eindeutig geklärt, ob die Cookie-Meldung auf der Webseite Pflicht ist und für welche Cookies die Zustimmung des Users eingeholt werden muss. Trotzdem lohnt es sich WhatsApp auf der Webseite einzubinden.

Du kommst aus dem Handwerksbereich. Für welche Zielgruppen lohnt der Einsatz von WhatsApp Business?

Da gibt es eine ganze Reihe von Branchen und Unternehmen, die von der schnellen Kommunikation mit WhatsApp profitieren würden. Allen voran Handwerker, die viel unterwegs sind. Aber auch für Dienstleistungsunternehmen, so wie Deine Content- und SEO-Arbeit oder für den Einzelhandel bringt die Nutzung von Business WhatsApp Vorteile.

Nenne mal einige Beispiele, wo WhatsApp-Business die Kommunikation erleichtert.

Handwerker werden z.B. immer wieder die gleichen Dinge gefragt. Der Installateur oder der Frisör könnten sich Angebote als Schnellantworten hinterlegen und sofort heraussenden. Bots könnten mit den Kunden kommunizieren und die Anforderungen weiter differenzieren.

Wie kann ich WhatsApp auf der Webseite einbinden?

Idealerweise hinterlegst Du ein Icon und verlinkst auf WhatsApp Business. Wegen der Informationspflicht über den Datenschutz, musst Du noch eine Informationsseite zwischenschalten.

Du hast anfangs gesagt, dass man WhatsApp Business auf dem Handy oder auf einer Box installieren kann. Was hat es mit der Box auf sich?

Eine Box, ich nenne sie BOXY eignet sich für Unternehmen, wo u.U. WhatsApp Business von mehreren Personen bedient werden soll. Oder wenn man WhatsApp mit einer Tastatur und einem Bildschirm nutzen möchte, unabhängig vom eigenen Rechner. Diese Box wird dann z.B. in der Telefonzentrale oder am Empfang installiert und kann von jedem, der an diesem Arbeitsplatz arbeitet, bedient werden.

Kriege ich das selber hin?

Naja, das kommt darauf an. Wer sich mit Technik auskennt, kann die Box selber einrichten. Ansonsten komme ich gern vorbei oder helfe via Remote. Ich bin flexibel. Lacht

Du sagst, es gibt viele Möglichkeiten WhatsApp geschäftlich zu nutzen. Wie erfahre ich davon?

Ich biete regelmäßig Schulungen an und plane gerade auch einen Onlinekurs. Wichtig ist, dass wir die Unternehmensprozesse anschauen und dann die Möglichkeiten ausloten. Das ist ganz individuell und hängt von vielerlei Faktoren ab, z.B. welche ERP Software genutzt wird und wie erklärungsbedürftig Produkte und Leistungen sind.

Zum Schluss noch, was ist Deine Lieblingsanwendung in WhatsApp?

Bots, denn ich bin stinkfaul, wie die meisten in der IT-Branche. Mit einem Bot lassen sich Kommunikation und Prozesse automatisieren. Das heißt, dass ich nicht selbst schreiben muss.

Mehr über Michael Elbs und seine Arbeit erfahrt Ihr auf seiner Webseite.

Weitersagen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.